Ganzheitliches Sehen | Waldfriedhofstr. 91 | München
T.: 089 714 23 70 | info@gabriele-loeppert.de
 

Herzlich Willkommen in meiner Praxis für GANZHEITLICHE SEHBERATUNG

Die Augen und ihre Funktion als Tor zwischen Mensch und Außenwelt sind eines der wichtigsten Sinnesorgane. Sehen bedeutet dabei nicht nur optisch-physikalische Abbildung oder das Erkennen kleiner Buchstaben und Zahlen beim Sehtest. Jede visuelle Wahrnehmung ist ein komplexer, flexibler und individueller Vorgang. Dabei entstehen „Sehen“ und „Erkennen“ einerseits aus dem Zusammenwirken von Nervenzellen, die sich wechselseitig erregen oder hemmen. Andererseits durch Lernen und Erfahrung. Eine gute visuelle Sinnesverarbeitung trägt entscheidend zum persönlichen Wohlbefinden bei. 
Ich arbeite mit Menschen, nicht mit Sehfehlern oder Fehlsichtigkeiten!
Mein Angebot geht von einem ganzheitlichen Ansatz aus. Es bildet eine Brücke zu verschiedenen Fachbereichen wie Augenheilkunde, Neurologie, Psychologie aber auch LowVision und Orthomolekularmedizin. Im Mittelpunkt steht der ganze Mensch ~ mit all seinen Gewohnheiten und den an ihn gestellten Anforderungen.

Bekanntermaßen bin ich Augenoptikerin mit langjähriger Berufserfahrung und Heilpraktikerin für Psychotherapie. Nicht ganz so bekannt ist, dass ich beruflich auch in einem internationalen multiprofessionellen Team tätig bin.
Mein Wunsch ist es, meine guten Erfahrungen und Informationen über dieses Projekt mit anderen Menschen zu teilen.
Sind Sie interessiert? Dann sprechen Sie mich bitte an.

Tel.: 089/7142370 oder info@gabriele-loeppert.de

Mehr Infos

Veranstaltungshinweis

Der Dalai Lama wurde einmal gefragt, was ihn am meisten überrascht. Er antwortete:
„Der Mensch! Denn er opfert seine Gesundheit, um Geld zu machen.
Dann opfert er sein Geld, um seine Gesundheit wiederzuerlangen.
Und dann ist er so ängstlich wegen der Zukunft, dass er die Gegenwart nicht genießt.
Das Resultat ist, ... Er lebt, als würde er nie sterben. Und irgendwann stirbt er und hat nie wirklich gelebt.“ ...

Liebe Freunde und Interessierte,
wie wäre es, wenn es für gesundheitliche Beschwerden alternative Hilfe gäbe? Wenn z.B. bei unspezifischen Kopf- oder Nervenschmerzen sich entgegen aller Aussagen doch etwas verändern ließe? Wenn Allergien irgendwann Vergangenheit wären? Und die gedrückte Stimmung gleich mit dazu … um nur ein paar Beispiele zu nennen...


Am Samstag, den 11. November 2017 15.00 Uhr, wird Sibylle Weizenhöfer über eine medizinische Gegebenheit berichten, die bereits seit 1949 wissenschaftlich belegt ist, aber erst jetzt auf einfache Art und Weise allen Menschen zur Verfügung steht.